Geschlossene Fonds weisen eine Besonderheit auf, denn hier kann man sich nur über einen genau festgelegten Zeitraum hinweg einkaufen. Am häufigsten werden geschlossene Fonds im Bereich Immobilien angeboten, wobei sich zunehmend auch Schiffsbeteiligungen großer Nachfrage erfreuen.

Das macht diese Anlageform für unterschiedliche Zielgruppen von Investoren interessant, denn jeder kann sich genau den geschlossenen Fond auswählen, der seinen persönlichen Vorlieben am nächsten kommt. Allerdings haben geschlossene Fonds auch ein echtes Risikopotential, weil man als Anleger dabei den Status eines Teilhabers erhält, mit dem sich nicht nur Rechte, sondern auch Pflichten verbinden. Schon deshalb ist es wichtig, genau darauf zu schauen, bei welchem Anbieter man solche Fondsanteile erwirbt.

Zu jedem geschlossenen Fonds gibt es ein so genanntes Emissionspapier, in dem genau angegeben sein muss, wohin das durch den Verkauf von Fondsanteilen erworbene Vermögen fließt. Damit sind geschlossene Fonds auch für den Laien wesentlich leichter zu durchschauen als andere Finanzmarktprodukte.

Geschlossene Fonds dienten einst dazu, seine Steuerlast zumindest vorübergehend senken zu können. Nach der Änderung der steuerrechtlichen Bestimmungen steht die Rendite wieder mehr im Mittelpunkt der Aufmerksamkeit, die unter anderem durch besondere Möglichkeiten der Abschreibung erreicht werden kann.

Mit geschlossenen Fonds ist allerdings auch ein Risiko verbunden, das man nicht unterschätzen sollte. Der Einlagensicherungsfonds greift nämlich an dieser Stelle nicht und wenn mit dem über einen geschlossenen Fond finanzierten Unternehmen Verluste gemacht werden, dann kann es auch passieren, dass man als Anteilseigentümer mit zur Kasse gebeten werden kann.

Auch das ist ein Punkt, warum man sich sehr genau anschauen sollte, in welche Projekte man investieren möchte und wer für die Verwaltung und Verwertung des Fondsvermögens zuständig ist. Außerdem spielt die Wahl der Geschäftsform für den geschlossenen Fond eine entscheidende Rolle. Von GbR Projekten ist dringend abzuraten, der Status eines Kommanditisten in einer KG ist in jedem Falle zur Risikoeinschränkung vorteilhafter.

 

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
05. März 2009