Die letzten Wochen waren durch die Auswirkungen der Finanzkrise beim Forex Trading sehr oft von hektischem Handeln geprägt. Zu groß war die Angst der Forex Broker, ein wichtiges Signal zu verpassen und dadurch Verluste hinnehmen zu müssen. Vielfach ist es zu panischen Verkäufen gekommen, wenn die Wirtschaftsnachrichten oder politische Stellungnahmen einen Absturz einer Währung befürchten lassen mussten. Durch die Panikverkäufe wurden viele Trends drastisch verschärft. Das Auf- und Ab der Aktienmärkte durch die Veröffentlichung von Monatsberichten und statistischen Auswertungen von Umfragen zum Verbraucherverhalten schlug so manchen Handelstag voll auf das Forex Trading durch. Heute ist es, als würden die Forex Broker den Atem anhalten und abwarten. Schon gestern hatte sich der Handel zunehmend beruhigt, nachdem zwei deutsche Großbanken angekündigt hatten, von den Hilfsmaßnahmen der Bundesregierung Gebrauch machen zu wollen. Doch der wichtigste Grund für dieses Innehalten sind die Wahlen in den USA. Laut den Hochrechnungen, die aus Umfragen zum Wahlverhalten gemacht wurden, geht man einerseits von einer deutlich höheren Wahlbeteiligung als sonst aus und andererseits nimmt Obama in diesen Umfragen sehr klar die Favoritenrolle ein. Doch es wäre nicht das erste Mal, dass sich viele Wähler kurzfristig anders entscheiden. Sollte Obama bei den Auszählungen als Sieger hervorgehen, könnten der Dow Jones und im Forex Trading auch der Amerikanische Dollar zu den Folgegewinnern zählen. Das liegt daran, dass Obama hinsichtlich der Wirtschaftspolitik klar zum Ausdruck brachte, dass er beabsichtigt, durch verschiedene Maßnahmen die unteren und mittleren Einkommensgruppen zu stärken. Wer mehr Geld in der Tasche hat, kann mehr konsumieren. Das dürfte die deutlich bessere Maßnahme zum Ankurbeln der durch die Finanzkrise angeschlagenen Wirtschaft sein. Da kommen die von anderen Staaten angedachten Konjunkturförderprogramme bei weitem nicht mit. Deshalb verharren die Forex Broker, tätigen die notwendigsten Geschäfte und warten ab, was in Amerika in den nächsten Stunden passiert.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
04. November 2008