Es sind gleich mehrere Faktoren, die den Euro im Forex Trading heute stützen werden. Vorweg marschieren dabei die Aktienindizes. Der DAX schaffte zu Ende der Woche den Sprung über die 5.000er Marke. Noch deutlicher konnte mit etwas mehr als 2,5 Prozent der TecDAC zulegen. Das dürfte heute vor allem die Kursentwicklung zwischen Euro und Japanischem Yen beeinflussen, denn den NIKKEI musste einen Absturz von mehr als fünf Prozent hinnehmen. Auch von der Zusammenkunft der europäischen Finanzminister in Brüssel gingen schon im Vorfeld positive Signale aus, die dazu beitrugen, dass der Euro einmal wieder knapp über 1,28 amerikanische Dollar gehandelt wurde. In Brüssel hat man sich vorgenommen, eine einheitliche Strategie finden zu können, wie man die Auswirkungen der Finanzkrise auf die Wirtschaft eindämmen kann. Sollte das gelingen, dürfte der Euro ein weiteres Treppchen auf der Wertleiter im Forex Trading erklimmen können. Doch auch die Wahl des amerikanischen Präsidenten bestimmt heute die Börse. Die Forex Broker dürften heute eine lange Nacht vor sich haben, um möglichst frühzeitig Rückschlüsse auf die Ergebnisse ziehen zu können. Inzwischen machen die Gewerkschaften in Deutschland zusätzlichen Druck. Die Warnstreiks betreffen vor allem die Fahrzeugindustrie, wobei man gerade die Unternehmen bestreikt, die bisher recht stabile Absatzzahlen verzeichnen konnten. Sollte die IG Metall ihre Forderung nach einer achtprozentigen Lohnsteigerung durchsetzen können, bedeutet dass eine erhebliche zusätzliche Belastung für die ohnehin von der Konjunkturflaute stark betroffenen Unternehmen, von der allerdings andere Branchen erheblich profitieren könnten. Die Aussicht auf größere Lohnerhöhungen hat bisher noch immer die Kauflust angeheizt. Dadurch steigende Umsatzzahlen wiederum wirken sich auf den Wert der Aktien der Unternehmen aus und in der Folge sollte davon auch der Euro im Forex Trading noch einmal mit Wertsteigerungen profitieren können.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
03. November 2008