Endlich wurden die Details zu den europäischen Rettungspaketen bekannt gegeben. Sofort machte sich an der Börse unter den Aktienhändlern und den Forex Brokern Erleichterung breit. So gab die deutsche Bundesregierung bekannt, dass man den Banken mit bis zu vierhundert Millionen Euro unter die Arme greifen wolle. Das geschieht teilweise durch Aktienankäufe und teilweise durch gewährte Sicherheiten. Allerdings behalte man sich vor, bei den unterstützten Banken im Management ein Wörtchen mitreden zu wollen und benannte dabei vor allem die Gehälter der Bosse. Die Forex Signale kamen sofort. Der Euro stieg und sollte es auch weiter tun, wenn wie bisher die Aktienindizes des DAX Hinweise auf die Entwicklung der europäischen Gemeinschaftswährung im Forex Handel geben. Durch die Übernahme von staatlichen Garantien soll auch das Geschäft der Banken untereinander wieder angeheizt werden. Darüber hinaus bieten die Aktienanteile, die jetzt an die Regierungen gehen, die Chance zur direkten Einflussnahme auf die Geschäftspolitik der Banken. Schon nehmen die ersten Zweifler am Erfolg dieser Maßnahmen die Worte Verstaatlichung und Übergang zur Planwirtschaft in den Mund, anstatt sich darüber zu freuen, dass auch ihre Anlagen bei den Kreditinstituten wieder sicher zu sein scheinen. Allerdings werden die ersten Mutmaßungen laut, dass diese Hilfspakete über Steuererhöhungen refinanziert werden könnten. Eine schnelle Refinanzierung ist dringend notwendig, um die wirtschaftlichen Vorgaben der Europäischen Union einhalten zu können. Da der weltweite Finanzcrash jedoch alle Mitgliedsstaaten erwischt hat, ist davon auszugehen, dass angesichts der Notwendigkeit der Hilfsmaßnahmen zur Vermeidung weltweiten rasanten Wirtschaftsabschwungs hier gesetzliche Sonderregelungen geschaffen werden.

Weitere Informationen: http://www.forex-direkt.de/161-aufatmen-fur-forex-broker

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
13. Oktober 2008