Es ist wichtig, dass Sie einen Blick auf die Qualifikationen der Organisation und des Ausbilders Ihres Forex-Seminars werfen. Stellen Sie sicher, dass Sie Antworten auf folgende Fragen erhalten:

  • Hat der Ausbilder einen umfassenden Background im Forex-Markt?
  • Investiert die Organisation auch an der Börse?
  • Wie lange lehrt er/sie bereits Forex?
  • Kann er/sie Testimonials oder Referenzen vorweisen?
  • Versucht er/sie Ihnen etwas zu verkaufen oder ist das Training unabhängig von Produkten und Services des jeweiligen Unternehmens?
  • Wie hoch ist das Lehrer-Klassen-Verhältnis?
  • Müssen Sie zusätzlich zu den Kursgebühren Mitgliedschaften, Software etc. kaufen?

Das richtige Forex-Seminar kann Ihnen helfen, Ihren Erfolg zu maximieren. Als Trader werden Sie feststellen, dass Sie zuversichtliche Entscheidungen treffen können, sobald Sie die Grundlagen des Marktplatzes verstanden haben. Währungsmärkte unterscheiden sich von anderen Handelsmärkten in bezug auf die Anzahl ihrer Faktoren. Selbst wenn Sie Erfahrung mit dem Aktienhandel haben, ist es wichtig, mit dem Währungsmarkt vertraut zu sein. Wenn Sie ein adäquates Praxisseminar absolviert haben, werden Sie feststellen, dass Sie den Markt schnell richtig einschätzen können und auf Basis Ihrer Forex-Erfahrung handeln können. Nehmen Sie sich Zeit den Forex-Markt zu studieren und haben Sie diese Checkliste vor Augen, wenn Sie sich für ein Seminar entscheiden.

Teile und hab Spaß Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • StumbleUpon
  • Reddit
  • Webnews
  • MisterWong
  • Y!GG
09. Oktober 2008